Burladinger Legotage

Das Bündnis für Offenheit und Menschlichkeit „Burladingen ist bunt“ veranstaltet vom 28.06.- 30 .06.2019 die ersten Burladinger Legotage im Haus Fehlatal. Das Motto lautet „Wir bauen eine bunte Stadt“. Den teilnehmenden Kindern stehen ca 100.000 Legoteile und 10 Meter an Legoplatten zur Verfügung, um eine bunte Stadt nach ihren Vorstellungen zu bauen. Dabei können die jungen Baumeister sich an vorliegende Baupläne halten oder selbst zum Architekten ihrer Phantasie werden und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Häuser, Gärten, Kirchen, Schulen, ein Schwimmbad, eine Klinik, ein Bahnhof oder ein Flugplatz – der Schöpfungskunst der Kinder sind keine Grenzen gesetzt.

Teilnehmen können ca. 30 Kinder von 8 – 12 Jahren, der Unkostenbeitrag beträgt 15 €. Baubeginn ist am Freitag um 15:00 Uhr (bis 18:00 Uhr), am Samstag dauert der „Arbeitstag“ der jungen Architekten und Bauarbeiter 8 Stunden (10:00 – 18:00 Uhr). Dabei werden auch Pausen und das Bewegungsbedürfnis der Mädchen und Jungen nicht zu kurz kommen. Zur feierlichen Eröffnung der Legostadt wird die Bevölkerung am Sonntag um 10:00 Uhr eingeladen. Nach einem religiösen Impuls gibt es einen Mittagsimbiss für die Kinder, ihre Familien und alle Gäste. Die Kinder werden rundum mit Getränken, Snacks und am Samstag mit einem leckeren Mittagessen versorgt. Dies ermöglicht Kaspar Pfister mit Familie von der BeneVit Gruppe, der auch die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt und sich für das Gelingen der Legotage einsetzt. Pädagogisch betreut werden die Kinder von Mitgliedern des Bündnisses und Mitarbeitern des Kinder- und Jugendbüros, die von den Teamern der Ferienspiele unterstützt werden.

Anmeldung zum Download

 

 

Ultrarechte (Ex-)AfD-Mitglieder treffen sich in der Burladinger Stadthalle

Unser Standpunkt zu dem Treffen und geplante Aktionen.

Burladingen, den 8.2.19

Stellungnahme „Burladingen ist bunt – Bündnis für Offenheit und Menschlichkeit“

Das Bündnis „Burladingen ist bunt“ hat sich entschieden, trotz zahlreicher Anfragen und Aufforderungen, am Samstag während und kurz vor der Veranstaltung der Ultrarechten der AfD in der Burladinger Stadthalle am Samstag 9.2.19 keine Gegen-Kundgebung bzw. Gegen-Demonstration zu veranstalten.

Nach den Entwicklungen der letzten Tage ist es für uns ist es schlicht nicht abzusehen, wie viele Menschen zu einer solchen Kundgebung / Demonstration kommen würden und welchen Verlauf eine solche Veranstaltung nehmen könnte. Dafür wollen und können wir die Leitung und Verantwortung nicht übernehmen.

Nichtsdestotrotz sind wir mit der Vergabe der Stadthalle an die Repräsentanten des Stuttgarter Aufrufs der AfD nicht im geringsten einverstanden und als Burladinger möchten wir diesen Menschen und den Besuchern der Veranstaltung klar machen: „Ihr seid nicht willkommen“.

Deshalb haben wir folgende Aktionen geplant, zu denen wir herzlich einladen:

  • 10.00 Uhr Besuch des Friedensgebet in der evangelischen Versöhnungskirche in Burladingen

  • 10.45 -11.30 Infostände am Rathausplatz: Burladingen ist bunt und dem Demokratiezentrum BW Albbündnis.

Luftballonaktion und den ein oder anderen Überraschungsgästen

  • ab 12.00 Park-Aktion „Ihr seid nicht willkommen“

(siehe Flyer unten)

Burladingen ist bunt – Bündnis für Offenheit und Menschlichkeit

 

 

Zweite Auflage der Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“

Einladung ins Theater Lindenhof

Montag, 17. Dezember 2018, 19.00 Uhr

Theater Lindenhof, Saal

Unter den Linden 18 in Melchingen

Für alle, die die erste Lesung verpasst haben, aber natürlich auch für diejenigen, die die bewegende Lesung zum zweiten Mal verfolgen wollen, findet im Saal des Theaters Lindenhof eine Neuauflage der szenischen Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“ statt. Wieder lesen Schülerinnen und Schüler des Progymnasium den Text von Antonio Umberto Rico. Das bewährte Ensemble wird wieder von Bernhard Hurm und Berthold Biesinger unterstützt.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Karten können auf der Homepage des Theater Lindenhof reserviert werden:

Ein Morgen vor Lampedusa

Für weiter Informationen zur Lesung hier der Flyer zum Download:

Flyer der Lesung im Lindenhof (PDF)

Spendenübergabe an Arbeitskreis Asyl Hechingen e.V.

Schülerinnenn und Schüler des Progymnasiums Burladingen übergeben Spende persönlich

Am Dienstag, den 6. November 2018 trafen sich Schülerinnen und Schüler des Progymnasiums Burladingen in Hechingen-Stetten, um eine Spende von 500,00 € an den Arbeitskreis Asyl Hechingen e.V. zu übergeben. Die stolze Summe wurde bei der szenischen Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“ von den Besuchern der Lesung gespendet, bei der die Schülerinnen und Schüler des Progymnasiums vor drei Wochen einen Text von Antonio Umberto Ricco vorgetragen haben, der von bewegenden Bildern und Musik von Francesco Impastato untermalt wurde. Organisiert hatte die Lesung das Bündnis „Burladingen ist bunt“, die künstlerische Umsetzung wurde von den beiden Schauspielern des Theater Lindenhof Bernhard Hurm und Berthold Biesinger angeleitet, von schulischer Seite wurden sie von Chris Bartels unterstützt. Die Vorsitzende des Arbeitskreises Asyl Almut Petersen und die Kassiererin Christiane Gersdorf nahmen die Spende freudig entgegen und erläuterten den Schülerinnen und Schülern in einem Gespräch den vielfältigen Aufgabenbereich des Vereins. Neben Deutschunterricht für geflüchtete Erwachsene und Hausaufgabenbetreuung für Kinder und Jugendliche, organisiert der Arbeitskreis seit vielen Jahren eine gemeinsame Weihnachtsfeier. Beim Café International, Frauenabenden und gemeinsamen Festen schafft der Arbeitskreis das ganze Jahr über Gelegenheiten sich zu treffen, sich kennen zu lernen und miteinander zu feiern. Im Rahmen von Einzelfallhilfen und Patenschaften hilft der Arbeitskreis geflüchteten Menschen bei Behördengängen und Arztbesuchen, bei der Suche nach Wohnung und Arbeit und hilft finanzielle Notlagen durch ein Darlehen zu überbrücken, wenn auf einen Schlag größere Ausgaben anfallen, z. B. beim Umzug oder weil Dokumente übersetzt und beglaubigt oder Pässe aus dem Heimatland besorgt werden müssen. Durch die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder des Arbeitskreises Asyl und die finanzielle Unterstützung von Spenderinnen und Spender wird so ein wichtiger Beitrag zur Integration von geflüchteten Menschen aus Hechingen und Umgebung geleistet.

Szenische Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“

Einladung

Das Bündnis „Burladingen ist bunt“ möchte Sie einladen zur nächsten Veranstaltung.

In Zusammenarbeit mit dem Progymnasium Burladingen und dem Theater Lindenhof wird die szenische Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“ auf die Bühne gebracht.  Hauptakteure werden 11 Schülerinnen und Schüler des Progymnasium Burladingen sein. Die Schülerinnen und Schüler werden von Berthold Biesinger,  Bernhard Hurm vom Theater Lindenhof und Chris Bartels (Progymnasium Burladingen) künstlerisch begleitet und angeleitet. Unser Bündnis sorgt für die Technik und die entsprechenden Rahmenbedingungen.

Die szenische Lesung arbeitet den 3. Oktober 2013 auf, an dem über 360 Menschen, Flüchtlinge aus Eritrea und anderen Ländern, vor der Insel Lampedusa ums Leben kamen. Die Ereignisse des Tages werden aus den verschiedensten Perspektiven (Flüchtlinge, Bewohner von Lampedusa, der Polizei und Touristen) beleuchtet und mit Bild und Musik in Szene gesetzt. Die Lesung wurde in ganz Deutschland schon über 300 mal aufgeführt, bisher aber noch nicht bei uns in der Region. Die Diskussionen vor einiger Zeit, die in der Presse und Politik geführt wurden, haben gezeigt, dass das Thema Flucht über das Mittelmeer immer noch sehr aktuell ist. Mit der Lesung wollen wir den unzähligen Menschen, die in den letzten Jahren im Mittelmeer ertrunken sind, die wir aber nur als Zahl aus den Medien wahrnehmen, ein Gesicht geben und die Zuhörer für deren Schicksal sensibilisieren.

Das Bündnisses „Burladingen ist bunt“ würde ich sie gerne zur szenischen Lesung

„Ein Morgen vor Lampedusa“

am Donnerstag, den 18. Oktober um 19.00 Uhr in die Aula des Progymnaiums Burladingen

einladen.

Im Anschluss an die Lesung soll ein Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern, den Zuschauern und geladenen Gästen statt finden.

Einzelheiten zur Lesung finden sie hier (PDF)

Internationaler Tag der Demokratie

Das Bündnis „Burladingen ist bunt“ beteiligt sich am 15.9.2018 am Internationalen Tag der Demokratie (der Vereinten Nationen)  und vertritt dabei das Demokratiezentrum Baden-Württemberg und die Kreisjugendpflege des Landratsamtes ZAK.

Folgendes ist angedacht:

Am Samstag, den 15.9.2018 ab 8.00 Uhr haben wir einen Stand auf dem Parkplatz des

EDEKA Friedrich, Hausener Str. 15 in Burladingen.

Es geht darum, mit Menschen am Stand ins Gespräch zum Thema Demokratie zu kommen. Wer von den Besuchern möchte, darf dann eine Postkarte ausfüllen und seinen Slogan für die Demokratie aufschreiben, sowie warum man Demokratie super findet. Die Postkarten werden dann an Luftballons gebunden und gemeinsam 5 vor 12.00 gestartet.

Der Luftballon, der am weitesten fliegt, gewinnt einen Besuch beim Landrat oder im Landtag. Die Aktion findet zeitgleich außerdem auch noch in Balingen und Bisingen statt.

Das Bündnis freut sich auf ihr kommen!